Inhalt: Die Rudelführer-Ausbildung

Artgerechte Hundeerziehung - Schritt für Schritt erklärt


Kursinfo
Die Rudelführer-Ausbildung ist leicht verständlich, hundgerecht und gut umsetzbar. Sie eignet sich für Hunde jeden Alters und die Rasse des Hundes spielt auch keine Rolle. Du kannst und solltest sofort loslegen und dadurch das Zusammenleben mit deinem Hund verbessern. Die Ausbildung besteht aus über 35 Übungen mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen aus verschiedenen Themenbereichen (Führung, Disziplin und Bindung) und es gibt viele Informationen über das Thema Hundeerziehung.

Der Lehrgang orientiert sich primär am Rudelleben von freilebenden Wölfen und befähigt dich, mit deinem Hund artgerecht umzugehen. Das ist spannend und kann sogar Spaß machen. Bei jeder Übung wird erläutert, was der Sinn der Übung ist, wie du sie ausführst, was viele Hundebesitzer falsch machen und wie sich die freilebenden Wölfe in den entsprechenden Situationen verhalten. Zu jeder Übung gibt es auch Tipps, die das Ganze noch besser verdeutlichen.

Du kannst dir die Übungen jederzeit auf jedem PC und Mobilgerät ansehen, indem du dich mit deinem Passwort im Login Bereich anmeldest.

Das kannst durch die Ausbildung erreichen:

  • Du lernst die Hundesprache und dein Hund wird dich direkt verstehen.
  • Du verschaffst dir Vertrauen und Respekt.
  • Du klärst die Rangfolge und gibst deinem Hund dadurch Sicherheit.
  • Du erhältst Informationen darüber, wie du die Bindung zu deinem Hund stärkst.
  • Du erlernst Techniken, um richtig mit deinem Hund zu spielen.
  • Du lernst, wie du dich im Umgang mit anderen Hunden und Menschen verhalten sollst.
  • Du führst deinen Hund wie ein Leitwolf in der freien Wildbahn und er wird dir liebend gern folgen.
  • Du lernst, richtig mit deinem Hund zu interagieren - nämlich ganz ohne Kommandos und Leckerli.
  • Du erfährst, wie du deinen Hund optimal ans Alleinsein gewöhnen kannst.
  • Du lernst, Regeln aufzustellen und ihre Einhaltung zu gewährleisten.
  • Dein Hund wird folgsam und kann ohne Leine neben oder hinter dir laufen.
  • Dein Hund orientiert sich an dir, auch bei Ablenkung, er lässt sogar interessante Objekte links liegen.
  • Ihr werdet ein perfektes Team ohne Missverständnisse.

Über 35 praktische Übungen. Hier ein paar Beispiele:

  • Erste Begegnung
  • Begrüßung
  • Heulen
  • Rückruf
  • Körperblockade
  • Achtsamkeit schulen
  • An der Seite laufen
  • Beruhigen
  • Verteidigung vor fremden Hunden/Menschen
  • Schnauzgriff
  • Zutritt verweigern
  • An einem Ort bleiben
  • Platzverweis
  • Spielaufforderung
  • Kiefer-Wrestling
  • Raufen
  • Spielerische Unterwerfung
  • Verfolgen
  • Zerren
  • Objekt verteidigen
  • Schnauzenzärtlichkeiten

Diese Kurse erhältst du außerdem:

Beratung per Kontaktformular und E-Mail

Du kannst uns jederzeit per E-Mail oder Kontaktformular erreichen und alle deine Fragen zu den Übungen oder zur Hundeerziehung stellen. Ein kompetenter Ansprechpartner wird dir alle deine Fragen zeitnah beantworten.